Gerichtlicher Forderungseinzug

Bei Forderungen ab einer bestimmten Mindestforderungshöhe, bei denen Identität und ladungsfähige Anschrift des Schuldners zweifelsfrei sind und überdies eine Bonitätsprüfung eine hinreichende Erfolgswahrscheinlichkeit vermuten lässt, veranlassen wir im Namen unserer Auftraggeber die Durchführung des gerichtlichen Mahnverfahrens (GMV).

Das GMV umfasst die Beantragung des Mahn- und Vollstreckungsbescheides sowie ggf. die Durchführung einer Zwangsvollstreckungsmaßnahme und ggf. Abnahme der Vermögensauskunft. Im Falle von Widersprüchen und Einsprüchen entscheidet der Auftraggeber, ob ein streitiges Verfahren durch einen Vertragsanwalt durchgeführt werden soll. In diesem Fall sorgen wir für die Übermittlung, Entgegennahme und Weiterleitung sämtlicher Daten und Schriftstücke.

© 2018 accredis Inkasso GmbH & Co. KG

Kontakt

allgemeineskontaktformular

Allgemeines Kontaktformular
Kontakt